Unser politisches Engagement

Die politische Interessenvertretung ist ein wichtiger Aufgabenbereich des Dachverbandes. Dabei stehen insbesondere folgende Bereiche im Fokus der Aktivitäten:

GESETZLICHE GRUNDLAGEN UND FINANZIERUNG
Der Verband engagiert sich für die Verstärkung von gesetzlichen Grundlagen beim Bund und den Kantonen sowie für die Finanzierung von Massnahmen gegen Illettrismus sowie für die Förderung der Grundkompetenzen. Der Dachverband setzt sich für die Anerkennung dieser gesellschaftlichen Probleme durch die Politik ein, damit das Recht auf Grundbildung zum Tragen kommt. Menschen mit Lese- und Schreibschwächen sollen unabhängig von Wohnort und sozialer Herkunft Zugang zu den für sie geeigneten Kursen erhalten.


SENSIBILISIERUNG
In seiner politischen Arbeit ist die Sensibilisierung ein zentrales Anliegen des Dachverbandes. Für dieses setzt sich der Verband seit Jahren ein. Ziel ist es, die Öffentlichkeit über Illettrismus und ungenügende Grundkompetenzen zu informieren, um so das Problem zu entschärfen und die von Illettrismus betroffenen Erwachsenen zu ermutigen, darüber zu sprechen und sich zu bilden.


ZUSAMMENARBEIT MIT ALLIANZPARTNERN
Der Dachverband arbeitet in seiner politischen Tätigkeit mit verschiedenen Diensten und Institutionen zusammen. Dazu gehören insbesondere das Bundesamt für Kultur BAK, das Bundesamt für Bildung, Forschung und Innovation SBFI sowie andere nicht-staatliche Institutionen, welche in der Erwachsenenbildung tätig sind.